Kreiskulturtage Landsberg am Lech: „The Stevers“ am 23.5. im Craft Bräu

Frei nach dem Motto „Mut zur Kommerz-Charts-Verweigerung“ findet am 23.Mai ein Konzert in unserer kleinen Brauerei in der Mühlstraße statt.

„Ein mutiger Musiker ist immer risikobereit und deshalb verletzbar, dadurch oft schmerzbelastet, meist kommerzscheu und leicht introvertiert, keinesfalls hitsicher und niemals erfolgsgeil. Damit könnte man THE STEVERS beschreiben. Die vier sind die Medizin gegen abgespielte Kommerz-

Hits und gebügelte Hi-Gloss-Performance. Keine Hilfsmittel, kein doppelter Boden, nur echte Musik, die mitreißen möchte durch Energie und Seele. Der Spaß bei THE STEVERS ist der Reset in eine Zeit, als die Musik noch Soul hatte und die Darbietung noch rockte! Rock-Music with a Soul-Edge beschreibt den Sound von THE STEVERS wohl treffend. Ein überraschender, musikalischer Mix aus Seelenbalsam und Genickwatschen wird mit viel Detailliebe und Leidenschaft von den vier Musikern in einer erfrischenden Show präsentiert. Im Programm stehen explizit ausgewählte, seltene Stücke von Vintage Trouble, Johnny Lang, Tower of Power, Rival Sons, Hendrix, the Delta Saints und weiteren Unbekannten… denn: THE STEVERS geht es um Musikalität und Hingabe, nicht um den Bekanntheitsgrad der Songs. Theo Smith, ein feuriger Solo-Gitarrist mit seiner souligen Stimme wird unterstützt von Flo Zick, dem Basser, sowie

Christoph Kantsperger an den Drums – seines Zeichens Absolvent der Bass School Munich – wechselt bei den STEVERS zum Schlagzeug… warum? Weil er es kann, und weil er es liebt. Außerdem dabei ist Peter Hampl, Betreiber der Gitarrenwerkstatt in Landsberg – wie soll´s auch anders sein?- an der Gitarre. Er entdeckt bei THE STEVERS seine Leidenschaft zu Soul und Rhythm´n´Blues, kann hier aber zum Glück

seine Rockwurzeln kaum zügeln. Zusammengemischt und einmal kurz durchgerührt sehen die vier von THE STEVERS ihren Auftrag darin, ohne Hilfe von Sweet Home Alabama oder aufwändige Stage-Accessoires die Location zu rocken, allein die Musik, die Band, der Moment und das werte Publikum zählt. Einlass zum Konzert ist um 18.00, Beginn 19.30. Der Eintritt ist frei, die Hutgage geht zum größten Teil an die Organisation „Friedensdorf“, die sich um kranke Kinder aus Kriegs-und Krisengebieten kümmert. Ebenso 10% aus den Craft Bräu Einnahmen. Für kulinarischen Genuss sorgt das Team von Michi + Michi, gleich um die Ecke.